navigation

bild

pretty navi

the fanailtic stash nailart swatches pr / contact random post

#shape-up - Yves Rocher speaking colors Blogparade

Freitag, 5. Juni 2015

Vor kurzem wies mich Fiona auf eine Blogparade hin, die Yves Rocher im Zuge ihrer im Juni neu launchenden Nagellackrange ins Leben gerufen hat - speaking colors. Das Konzept klang interessant, eine Idee war schnell gefunden und so habe ich mich auf den letzten Drücker noch beworben. Wenige Tage später, genauer gesagt am 02. Juni, kamen die drei Lacke, die ich mir ausgesucht hatte, auch bereits bei mir an und ich konnte loslegen mit meinem #mood Design!
Erlaubt waren dabei keine speziellen Nailarttools, sondern nur "Alltagsgegenstände", die man ohnehin in jedem Haushalt findet. Zwar kann man tape, dotting tool und co natürlich mit Tesafilm, Stecknadeln usw ersetzen, aber ich habe die Gelegenheit genutzt, mich mal an was ganz anderem zu versuchen.
Aus den insgesamt 50 neuen Lacken, die bereits hier im Onlineshop und aktuell sogar reduziert erworben werden können, habe ich mir außerdem diese 3 aussuchen dürfen, die ich für das Design benutzen sollte:
  • 71 Menthe - ein kühles, grau-stichiges und somit leicht schmutziges mintgrün
  • 81 Gris Armoise - ein dunkelgrau, fast schon anthrazit mit Einschlag ins braun und ganz feinem Glitzer
  • 22 Rose Camélia - ein ebenso schmutziges pink mit Blauanteil
Yves Rocher speaking colors "menthe", "gris armoise", "rose camelia"
und das habe ich für mein #shape-up Design benutzt
eine Nagelschere, Klarsichtfolie und die drei Lacke von Yves Rocher
Noch kurz ein paar Worte zu meinem #mood - #shape-up.
Der Sommer(urlaub) steht vor der Tür, Fitness ist momentan in aller Munde und das Thema Bikinifigur ist wieder brandaktuell - "get in shape" oder ähnliche Werbeslogans springen einen überall an. Auch, wenn ich es jetzt nicht auf die perfekte Modelfigur anlege, sondern eher auf körperliche Fitness, habe ich vor Kurzem wieder mit meinem Fitnessprogramm begonnen, um fitter zu werden und mich in meinem Körper wieder wohler zu fühlen. Da wollen natürlich auch die Nägel "in Form gebracht" werden, macht das workout mit gepimpten Nägeln doch gleich doppelt so viel Spaß! Auch wenn ich zugeben muss, dass ich das shape im Design etwas anders interpretiert habe ;)
Wie genau? Das erfahrt ihr jetzt.


Yves Rocher speaking colors "menthe", "gris armoise", "rose camelia"

Zuallererst habe ich von jedem Lack eine dicke Schicht auf eine Klarsichtfolie aufgetragen und einige Stunden durchtrocknen lassen (siehe oberstes Bild). Wenn die Lackschicht vollkommen trocken ist lässt sie sich vollständig und mühelos von der Folie abziehen und bearbeiten. Mit einer Nagelschere habe ich anschließend die geometrischen Formen (shapes) ausgeschnitten, hier habe ich mich für Dreiecke und Rechtecke entschieden.

Dann kamen erst einmal zwei dünne Schichten gris armoise auf die Nägel..

Yves Rocher "gris armoise"

Zwar habe ich hier zwei dünne Schichten lackiert, aber eine dicke hätte es vermutlich auch getan. Mit dem breiten, vorne abgerundeten Pinsel lässt sich der nicht zu flüssige, sehr cremige Lack leicht auftragen und schön sauber damit arbeiten. Außerdem trocknet gris armoise auch ruckzuck durch, was mich sehr angenehm überrascht hat. Topcoat habe ich hier deshalb keinen benutzt, den glossy Glanz bringt gris armoise also auch von Haus aus mit.

Yves Rocher speaking colors "menthe", "gris armoise", "rose camelia"

Das Einzige, was mich ein bisschen gestört hat, ist die schmale Flasche, die man beim Abstreifen des Pinsels lieber festhalten sollte, da das Ganze sonst ziemlich wacklig ist, was ich nicht so gerne mag. Ich habe lieber stabil stehende Fläschchen, aber das ist hier auch Meckern auf hohem Niveau.

Yves Rocher "gris armoise"

Hier kann man den dezenten, silbernen Glitzer im Lack erkennen, allerdings muss man schon ganz genau hinschauen, um ihn in Natura auch auf dem Nagel zu erkennen. Trotzdem ein nettes Gimmick.

Yves Rocher speaking colors "menthe", "gris armoise", "rose camelia"

Dann habe ich meine ausgeschnittenen Formen genommen und auf dem Nagel aufgebracht. Dazu habe ich die Schnippsel einfach auf den lackierten Nagel gelegt und angedrückt. Da die Schnippsel leicht pappig sind haften sie auch ohne Hilfmittel am Lack, aber um ganz sicher zu gehen kann man natürlich noch eine Schicht topcoat drüberpinseln, dann hält garantiert alles bombenfest!
Und das war's auch schon. :)

Yves Rocher speaking colors "menthe", "gris armoise", "rose camelia"

Mehr #mood Designs findest Du übrigens hier, falls du jetzt neugierig geworden bist, was die anderen Mädels sich zur Blogparade so ausgedacht haben.

For my international readers:
I created this design for Yves Rocher's blogparade "speaking colors". After signing up and getting approved they sent me the 3 polishes above which I should incorporate in a themed design. 2015 fitness is literally everywhere and booming here in Germany and I just recently started my fitness journey to "shape up" and get fit. But a workout is much more satisfying with pretty nails, right? So, I "shaped them up", too ;) 
We weren't allowed to use any special tools like studs, stamping etc and instead had to use products that are common in every household so everyone could participate under equal conditions. That's why I chose a sheet protector and a pair of scissors, painted a thick coat on the sheet, let it dry and cut out shapes out of the stripped off layer of polish a few hours later, which I then applied to my nail. And that's it :)

Wie gefällt dir mein Design und die Gedanken, die ich mir zum hashtag gemacht habe?
Für welches Design passend zu welcher #mood hättest du dich entschieden?



Die Lacke wurden mir von Yves Rocher kostenlos zur Verfügung gestellt. Dankeschön! 

4Kommentare

  1. Das Design ist ja mal richtig cool geworden! :D Ich hab' keine Ahnung was ich mit meinen drei Lacken pinseln soll, hab' natürlich auch eine ganz seltsame Farbauswahl getroffen xD

    AntwortenLöschen
  2. Wow das Grau, DAS ist ja mal ein schöner Grauton, und das zarte Geflitter darin gefällt mir natürlich wieder ausgesprochen gut! Auch die Eigenschaften des Graus sprechen für sich, sehr sehr schön! Habe auch gerade mit so einer instabilen, länglichen Lackflasche hantiert, da haste Recht, man sollte sie beim Abstreifen lieber festhalten ;) Und dein Design an sich finde ich klassisch schlicht cool - einfach prima!
    Da hätte ich ja auch zuuu gern mitgemacht, aber wer zu spät ist ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist auf jeden Fall mal was anderes und so ein Glitzergreige hab ich mWn auch noch nicht :D freunde mich ja langsam mit diesen schmutzigen Farben an.. man muss den stash ja auch schon mal auf's Alter vorbereiten oder so :p
      Die sind echt tückisch! Aktuell werf ich zwar generell gerne mal alles um, was aufm Lackiertisch steht, aber.. ne..
      Ja, an mir wär die Aktion ja auch fast vorbei gegangen :o hab mich so gefühlt 5 Minuten vor Ablauf der Frist beworben xD; aber aktuell sind die lacke ja noch reduziert, da kann man ja mal in einen reinschnuppern, qualitativ sind sie nämlich echt gut ^^

      Löschen
  3. Eine richtig coole Idee! Darauf wäre ich nie gekommen! :) Den mintfarbenen Lack find ich richtig schön!

    Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen