navigation

bild

pretty navi

the fanailtic stash nailart swatches pr / contact random post

essence - brit-tea LE

Montag, 27. April 2015

Als ich vor einem unberührten Aufsteller der brit-tea LE von essence stand fühlte ich mich sehr in Versuchung geführt. Bei Satinfinish kann ich ja sowieso so schwer Nein sagen! Letztlich wollte ich dann auch stark bleiben und nur 2 mitnehmen, aber die-beste-Frau-der-Welt™ packte dann die anderen beiden auch noch ein :*
Somit kann ich euch heute alle vier Lacke der limited edition präsentieren~

essence brit-tea LE

Es gab einige Überraschungen beim Lackieren und auch mein Favorit kommt vielleicht etwas unerwartet - denn nein, es ist nicht der mintfarbene have a beau-tea-full day ;) - aber alles der Reihe nach! Den Anfang macht...



tea-pical british
essence "tea-pical british" brit-tea LE
Dieser so zarte Fliederton mit leichtem rosa Einschlag, der mich ein bisschen an go ginza mit Satinfinish und Schimmer erinnert, könnte so wunderschön sein. Wenn die Eigenschaften nicht so katastrophal wären. Ich schließe nicht aus, dass ich hier ein Montagsexemplar erwischt habe, da die anderen Lacke nicht so übel waren, aber tea-pical british braucht 3, eher noch 4 Schichten, um vernünftig zu decken, da er super flüssig ist und dazu noch super zickig und streifig im Auftrag. Außerdem trocknete er trotz mattem Satinfinish nur unendlich langsam, was doch recht unüblich für dieses Finish ist. Wirklich schade.

essence "tea-pical british" brit-tea LE

☆★☆

have a beau-tea-full day
essence "have a beau-tea-full day" brit-tea LE
Nach der kleinen Enttäuschung musste dann erst mal der mintfarbene Kollege auf die Nägel, der zum Glück nicht nur besser pigmentiert ist, sondern auch über lackierfreundlichere Eigenschaften verfügt. Denn have a beau-tea-full day deckt bereits mit 2 Schichten und die trocknen auch viel flotter, als die des blasseren Bruders. Lediglich der schöne, zarte, aber sichtbare Schimmer ist derselbe und macht ihn, neben dem frischen Minzton zu etwas Besonderem, wie ich finde.
Hier kann ich wirklich nicht klagen, eher das Gegenteil. Mint & Satinfinish ist eine megamäßige und vor allen Dingen auch eine Gute-Laune-Kombo und perfekt für den Frühling!

essence "have a beau-tea-full day" brit-tea LE

☆★☆

pink to go
essence "pink to go" brit-tea LE
Einige vergleichen pink to go mit dem pinken Ableger der cosnova Schwester Catrice, madame de pinkadour aus der rock-o-co LE, die im Januar erschien; aber für mich sind die beiden keine 1:1 dupes. Zum einen geht pink to go noch ein bisschen mehr ins pastellig-lachsfarbene und geht damit eher in Richtung chic pink von Sally Hansen, nur mit mehr Deckkraft. Aber ich finde den Schimmer hier deutlich sichtbarer und ausgeprägter. Sicher braucht ein Normalsterblicher nicht alle 3, aber pink to go würde ich trotzdem eher in der Mitte der beiden ansetzen und damit hat er für mich schon eine Daseinsberechtigung ;)
Die Eigenschaften waren, wie bei have a beau-tea-full day, wesentlich angenehmer - 2 zügig trocknende Schichten habe ich lackiert, die auch erheblich glatter und weniger streifig wurden - passt.

essence "pink to go" brit-tea LE


☆★☆

green tea for two
essence "green tea for two" brit-tea LE
Save the best for last oder auch last but definitely not least - mein Liebling der LE, green tea for two. Keine Ahnung warum, aber aktuell bin ich total auf apfelgrünen Lacken hängengeblieben und kann an quasi keinem Exemplar vorbeigehen. Vielleicht liegt es an der Nähe zu mint, aber ich bin dieser Nuance hoffnungslos verfallen.
Tragischerweise war green tea for two wieder ein bisschen schwieriger, aber hier gab es ein viel erfreulicheres Happy End. Die erste Schicht wurde noch ziemlich streifig, aber mit der zweiten wurde dann doch noch alles gut und gefühlt trocknet er am Schnellsten. Und der Schimmer ist schlicht noch das Tüpfelchen auf dem i.
Kurz gesagt - ich bin verliebt und könnte den ganzen Tag nur von green tea for two schwärmen! Der kommt sicher in diesem Frühling noch öfter auf die Nägel. Und im nächsten vermutlich auch, hihi

essence "green tea for two" brit-tea LE

☆★☆

Zum Schluss durfte noch ein kleines Design auf meinen Liebling, den ich nach der Swatchparty noch etwas länger tragen wollte. Also habe ich zu meiner MoYou London Zodiac 10 gegriffen, um ein Paar der Rosen auf meinen CSS zu bringen und sie anschließend mit essence "let's climb mount beauty" und kiko 240 "apple red" auszumalen und trocknen zu lassen. 
In der Zwischenzeit habe ich versucht, mit green tea for two, pink to go und have a beau-tea-full day zu marblen, aber das wollte so gar nicht klappen... Also musste ich ein bisschen tricksen und zu einer Klarsichthülle greifen. Dann habe ich schmale Linien nebeneinander aufgepinselt und mit einem dünnen Pinsel Linien in den noch feuchten Lack gezogen, um das Muster zu erzeugen. Anschließend musste das Ganze eine Weile trocknen (ich hab es sicherheitshalber über Nacht trocknen lassen), ehe man es einfach von der Folie abziehen und auf dem Nagel anbringen kann. Danach kam dann noch das selbstgemachte stampingdecal auf die Nägel und fertig.


☆★☆

Fazit
Trotz des leicht schwierigen Auftrags und dem kleinen quasi-Totalausfall von tea-pical british finde ich die essence brit-tea LE insgesamt ziemlich gut. Schimmerndes Satinfinish in frühlingshaft zarten Pastellfarben - wie könnte ich das blöd finden? Geht gar nicht ;p
Ein Manko fand ich dann aber doch. Watermarble is nich. Dafür trocknen sie wohl einfach zu schnell. Mit einem kleinen Trick kann man sich zwar helfen, wie ihr gesehen habt, aber klassisches watermarble so mit Wasser ist leider nicht drin... Aber hey. Man kann nicht alles haben, gell?
Bei 1,75€ pro Lack kann man aber nicht viel falsch machen, wenn einem die Farbe und das Finish gefällt. Ich persönlich freue mich wie ein Schneekönig, dass matt und satin 2015 einer der Trends zu sein scheint und kann hoffentlich noch ein paar mehr Schätzchen in meine Sammlung adoptieren, obwohl sich da schon so einige tummeln...
Da wäre ein dupe Vergleich ja mal angebracht, oder? Würde Dich das interessieren? :)

Hat Dir die brit-tea LE auch so gut gefallen, wie mir?
Gab es etwas, an dem Du nicht vorbeigehen konntest? ^^

3Kommentare

  1. Oh wie schön, den korallfarbenen hätte ich vielleicht doch auch mitnehmen sollen! Mir fehlt leider noch eine beste-Frau-der-Welt™, weshalb ich nur zwei der Lacke mitgenommen habe :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht bekommst du ja noch die Gelegenheit im Mai ^^ aber ich vergleich für dich gerne mal die anderen ähnlichen Lacke, die ich hab, wenn du magst ;)

      Löschen
  2. Hmm, Pink to Go und Green Tea for Two habe ich von Essence auch bekommen. Ich war nicht so begeistert, muss ich gestehen. Der Auftrag war anstrengend und die Oberfläche wurde uneben und blöd.:/

    AntwortenLöschen