navigation

bild

pretty navi

the fanailtic stash nailart swatches pr / contact random post

Catrice - rock-o-co LE

Donnerstag, 5. Februar 2015

Meine Lieben,
heute möchte ich euch die vier der fünf Lacke aus der aktuellen Catrice rock-o-co LE vorstellen. Schon auf ersten Pressebildern hat mich diese LE in ihren Bann geschlagen mit den süßen Fläschchen und dem Versprechen eines seidenmatten finishs, dann waren auch noch mint, pink und anthrazit dabei, also war schnell klar: diese Lacke brauchst du. Letztlich durfte dann sogar noch ein 4. mit ;)


Da die Lacke aktuell in aller Munde und auf allen Nägeln sind gibt es von mir nur eine kompakte Übersicht über meine 4 Adoptivkinderchen, aber vielleicht hilft es ja der ein oder anderen noch Unentschlossenen bei ihrer Entscheidung :)



Den Anfang macht mein Favorit - lilas bleus.

catrice "lilas bleus" rock-o-co LE

Das kühle Mint mit dem frostigen, feinen Schimmer ließ mein Herz natürlich sofort höher schlagen, also durfte er noch am selben Abend auf die Nägel, an dem die heiß ersehnte LE endlich im dm meines Vertrauens gelandet war. Eine Schicht war schon fast deckend, letztlich hab ich aber dann doch zwei lackiert, da der seidenmatte Lack ja ohnehin ruckzuck trocknet. Lediglich der Pinsel war eine kleine Herausforderung, ist die Kugel doch ein bisschen klein ausgefallen und erfordert eine kurze Eingewöhnungsphase... und aus meiner fiel der Pinsel direkt erst mal raus :D das machte es also nicht einfacher. Aber wenn man sich dran gewöhnt hat geht es doch ganz gut, denn der Pinsel ist im Vergleich mit den (bald ex-) Standartsortimentsborsten absolut okay, wenn auch recht dünn ausgefallen, was vielleicht die ein oder andere stört.

catrice "lilas bleus" rock-o-co LE

☆★☆

Der nächste im Bunde ist der tolle anthrazitfarbene Lack, der als einziger ganz ohne Schimmer oder sonstigen Schnickschnack daher kommt und einfach nur mit streichelzarter, matter Oberfläche begeistert - L'Ombre a sanssouci.


Catrice "L'Ombre a sanssouci" rock-o-co LE

Mal wieder ein one coat wonder von Catrice - I like! Geschmeidig ging der Lack auf den Nagel, war super schnell trocken und sieht einfach geil aus. Nach rund 10 Minuten war er schon trocken genug, dass ich drüber stempeln konnte (auch, wenn mir das Design am Ende nicht wirklich gefallen hat..) das fand ich schon mal richtig gut. Auch hier bleibt das Problem mit der zu kleinen Kugel am Pinsel, aber das ist wie gesagt, vor allem, Gewöhnungssache. Der Lack selbst ist absolut solide und hat mich total von sich überzeugt~

Catrice "L'Ombre a sanssouci" rock-o-co LE


☆★☆

Madame de pinkadour ist die Lady des Quartetts und kommt, wie schon lilas bleus, mit ganz zartem Schimmer daher kommt, der auf dem Nagel allerdings ein bisschen untergeht.

Catrice "Madame de pinkadour" rock-o-co LE

Dafür reicht auch hier potentiell eine Schicht für ein deckendes Ergebnis. Auch hier ist die Konsistenz ein Lackiertraum und es macht einfach nur Freude die knallige Farbe auf die Nägel zu bringen. Der perfekte Begleiter für die kommenden, warmen Jahreszeiten, zumal ich mir gut vorstellen kann, dass die Sonne den Schimmer noch ein wenig deutlicher hervorlocken kann, als meine Tageslichtlampe.

Catrice "Madame de pinkadour" rock-o-co LE


☆★☆

Nach einigem Hadern durfte apricoco schließlich auch mit ins Körbchen, tue ich mich mit meinem Hautton bei so korallig-lachsfarbenen Tönen gerne mal schwer. Letztlich wollte ich es aber zumindest ausprobieren und schauen, ob der Schimmer es nicht doch rausreißen kann...

Catrice "apricoco" rock-o-co LE

Und ich muss sagen - ich finde ihn gar nicht schlecht auf meinen Pfoten! Eine schöne Sommerfarbe ist es auf jeden Fall und da apricoco nicht nur die tollen Eigenschaften seiner Geschwister, sondern auch den feinen Schimmer mitbringt, bereue ich den Kauf nicht. Zwar landet er auf der Beliebtheitsskala bei mir trotzdem nur auf dem 4. Platz, aber wer solche Farbtöne liebt, sollte durchaus in Erwägung ziehen dieses Schätzchen zu adoptieren.
Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich hier zwei Schichten brauchte, schien er mir doch ein bisschen sheerer zu sein, als seine Kollegen. Ist bei der Trockenzeit aber wirklich kein Beinbruch...

Catrice "apricoco" rock-o-co LE


Fazit
Eine solide LE mit grandiosem Design und Lacken, die nicht nur mit ihrem Aussehen punkten können, sondern auch mit ihren Produkteigenschaften - also nicht nur was für Verpackungsopfer, wie mich ;)
Wem die Farben gefallen und natürlich das Satinfinish kann bedenkenlos zugreifen - und wer das Finish nicht mag, kann ja immer noch topcoat drüberpinseln.... :D

Wie gefällt euch die rock-o-co LE?
Seid ihr auch so begeistert, wie ich oder habt ihr den schönen Fläschchen die kalte Schulter gezeigt?

8Kommentare

  1. Ich find die Flaschen sooo schön, aber die Farben sind einfach so gar nicht meins. :/ Mimimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie, gar keine von den 5? :o dabei ist das Spektrum doch eigentlich gar nich mal so ungroßzügig ;0;

      Löschen
  2. Ich hab mir auch diese 4 geholt, aber bisher nur Apricoco lackiert. War auch der einzige, den ich unbedingt haben wollte, die anderen kamen eher aus Solidarität mit. ;) Das Problem mit der Kugel hatte ich allerdings auch - an die Kugel an sich gewöhnt man sich ja nach 2 Nägeln, aber dass der Pinsel rausfällt, finde ich schon ziemlich ärgerlich. Ich musste ständig wieder neu zudrehen und hoffen, dass der Pinsel jetzt hält... Hoffe mal, die anderen 3 stellen sich nicht so an. Ansonsten find ich die LE nämlich genauso gelungen wie du. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist echt so ne Sache, ne.. und ne riesige Fummelei D: finde das immer ärgerlich, dass die meistens nur gesteckt und nicht irgendwie geklebt sind, weil mir das in letzter Zeit bei 2, 3 Lacken passiert ist (u.a. auch bei nem Mini-essie..) und es einfach nur nervt ^^;

      Löschen
  3. Prinzipiell finde ich die Lacke echt schön, die Fläschchen sind ein Hingucker und auch die Farben gefallen mir, aber dieser Pinsel bzw die Kugel, wie soll man damit lackieren haha :D Komischerweise habe ich die LE bis jetzt noch nicht in den Läden gesehen, naja vermutlich sind wir in Österreich mal wieder hintennach :)

    AntwortenLöschen
  4. Für mich selbst habe ich mal wieder nix gekauft. ;) Aber dafür einer Freundin den Apricot Lack besorgt. Ersatzshopping also. ^^

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
  5. Hach schön, da ist sie ja, deine Präsentation :)
    Dass du auf das Finish abfahren würdest, war ja eh klar, und ich find's auch wieder sehr sehr reizend!
    Bei mir ist nur der Apricoco eingezogen, da ich diese Lachsfarbe ja liiiebe und mich schon wie verrückt auf Mittwoch mit 'Koralle' freue - bin schon gespannt, ob wir Apricoco da häufiger sehen werden, aber ich hab schon nen anderen geilen (pardon my French;) Lack für Mittwoch parat.
    Mit der Kugel komm ich hoffentlich ganz gut zurecht, hatte ja schon ein bisschen Übung bei den Parfumerie-Lacken von Revlon.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bin eindeutig zu leicht zu durchschauen, oder? ;D
      Aber satinfinish ist einfach zu geil. Punkt. Vermutlich könnt ich mir tausend Lacke damit kaufen und würd immer noch drauf abgehen, haha
      Das dachte ich mir, dass dir der gefällt :3 bin auch schon sehr auf Koralle gespannt ^^ ich werde auch einen anderen zeigen, apricoco ist ja hiermit abgehandelt xD; aber sicher wird er mehr als einmal dabei sein und das absolut zurecht ^^
      Es ist jetzt nicht das nonplusultra, aber auch kein Weltuntergang (selbst wenn einem, wie mir beim mint, der Pinsel aus der Kugel fällt ........... obwohl das schon äh arg nervig ist :p) - schlimmer als die alten Catrice SS Borsten ist der Pinsel definitiv nicht |D

      Löschen