navigation

bild

pretty navi

the fanailtic stash nailart swatches pr / contact random post

Meine Nagelroutine & 100. Post

Dienstag, 8. Oktober 2013

Hey meine Süßen :)
In meinem Post "lange Nägel -> kurze Nägel", in dem ich Euch gezeigt hatte, wie ich meine Klauen mal wieder ein bisschen gestutzt habe :D hatte ich auch gefragt, ob einige von Euch an einem Nagelroutine-Post interessiert wären. Tatsächlich haben sich ein paar gemeldet und da ich so einen Post ohnehin schon länger tippen wollte.. mache ich es jetzt~
Passenderweise ist das hier auch mein 100. Post :3


Das sind im großen und ganzen alle Produkte, die ich zur Maniküre verwende (+ natürlich Farblacke und Wattepads ;)
Dann wollen wir doch einmal Schritt für Schritt vorgehen:




Zum Entfernen von Lack benutze ich aktuell am liebsten den blauen ebelin Nagellackentferner, da er günstig ist und bei mir gut funktioniert. Auch Glitzer/Sandlacke gehen mit ihm gut ab, wenn man das getränkte Pad ein paar Minuten auf den Nagel drückt und abwartet, anstatt stundenlang zu rubbeln. 
Nur frisch und fruchtig, wie auf der Packung angepriesen, duftet er leider nicht ;p 
Aber er funktioniert und das ist die Hauptsache!

Danach wasche ich mir meine Hände mit meiner liebsten Schaumseife, im aktuellen Fall der Sagrotan-Schaumseife Kirschblüte und Rose (glaube ich, haha.) Japan hatte mich damals mit Schaumseifen angefixt, weil es die dort wirklich üüüüüberall gibt und.. ich liebe Schaum. Sonst habe ich diese Leidenschaft aber eher in der Badewanne ausgelebt. Nun hatte ich dort keine und muss auch hier ohne auskommen, da musste wieder eine Schaumseife her. Leider fand ich keine, die, wie meine japanische, nach Haribo-Fröschen riecht *_____* aber die rote und auch die gelbe, mit Milch&Honig, von Sagrotan sind ein würdiger Ersatz. Schäumen toll und riechen super lecker :D

Um meine Nägel zu kürzen benutze ich dann die Feile rechts im Bild, die ich aus einem 100 Yen Laden (Daiso) habe und abgöttisch liebe. Keine Ahnung warum genau, aber sie ist günstig, es gibt sie mit ganz vielen süßen Motiven (auch wenn diese hier nur langweilig bunt gestreift ist...) mit einer groben und feinen Seite und die grobe hat genau die richtige Härte, um es mit meinen Nägeln aufzunehmen und sie radikal runterzufeilen ^^~

Das Feintuning übernimmt seit Kurzem dann die "profi-nail file 4in1" von essence. Mit step1&2 (schwarz und weiß) feile ich den Nagel zurecht, bis alles schön glatt und so ist, wie ich es haben möchte. Dann wird mit step3 geglättet und mit step4 poliert.
Wenn ich meine Nägel gerade nicht kürze überspringe ich natürlich die Schritte zwischen dem Händewaschen und step3 der 4in1 Feile. :3

Danach lackiere ich eine Schicht des "studio nails 24/7 nail base" coats, den ich Euch zeitnah noch in einem eigenen Review vorstellen möchte, weil ich ihn wirklich liebe und nicht mehr ohne ihn kann! Es ist in meinen Augen der nahezu perfekte basecoat und ich bin inzwischen schon bei der 4. Flasche.
Er trocknet ratzfatz durch (wenn ich alle Finger mit dem basecoat durch habe kann ich meist guten Gewissens schon mit dem Farblack anfangen..) und obendrauf wird er matt, was ich absolut chic finde. Zudem schützt er vor Verfärbungen und gleicht Unebenheiten aus. Der "studio nails 24/7" basecoat bildet eine feste, schützende Schicht, die dennoch rau und griffig genug ist, dass der Farblack daran super haftet.
Ich bin von diesem basecoat wirklich restlos begeistert und sollte er je aus dem Sortiment gehen werde ich vermutlich bitterlich weinen (und hunderte Flaschen bunkern...)

Darüber kommt dann der ausgewählte Farblack in 1-3 Schichten, je nachdem. Patzer werden mit dem essence studio nails Korrekturstift ausgebessert. Das hier ist bereits mein Dritter und ich bin rundum mit ihm zufrieden. Er ist günstig, super in der Handhabung und hilft, den Lackpatzern den Gar auszumachen - und das viel präziser, als ein getränktes Wattestäbchen und zudem noch ohne Wattefussel.

Zum Schluss kommt natürlich noch topcoat zum Einsatz. Auf dem Bild seht ihr nicht alle meine topcoats, aber doch die, die ich aktuell am häufigsten verwende. 
Zum einen natürlich den (leider inzwischen ausgelisteten..) BTGN und daneben sein dupe von Lacura, von dem ich allerdings inzwischen befürchte, dass er nur limitiert war, weswegen ich bereits auf der Suche nach einer weiteren Alternative bin (und vermutlich als nächstes zu essies good to go greifen werde) und den matte victim topcoat von p2, meinem einzigen, matten topcoat. Den besitze ich dafür schon ewig (gibt es den überhaupt so noch? :D) und er leistet mir immer noch gute Dienste ;) wenn auch nicht so häufig, wie er es verdient hätte.

Und das war's auch schon, um ehrlich zu sein.
Produkte wie Handcreme oder Nagelöl benutze ich nicht. Handcreme mag ich überhaupt nicht, das Gefühl und überhaupt... und mit so Öl-Gedöhns komme ich nicht klar und offensichtlich brauchen meine Nägel so ein Zeug auch nicht, denn sie wachsen fröhlich und munter und gesund vor sich hin, auch ohne das ganze Zeugs - selbst, wenn ich wochenlang täglich (ab)lackiere~
Aber irgendwelche guten Gene muss ich ja auch abgekriegt haben ;)

Noch Fragen? 
Dann scheut Euch nicht mir einen Kommentar zu hinterlassen <3


9Kommentare

  1. Herzlichen Glückwunsch zum 100. Post ♥
    Meine Nagelroutine läuft ähnlich ab, obwohl ich den rosanen Entferner nehme, weil es davon größere Flaschen gibt :D Den Base Coat liebe ich auch und dank dir habe ich jetzt schon mein erstes Backup (falls er tatsächlich mal ausgelistet wird- was ich aber nicht hoffe). Was den Lacura Top Coat angeht, würde ich den total gerne mal testen- nur leider gibt es den nicht bei Aldi Nord :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön~
      Ah, dann ist mein Päckchen also gut angekommen? :o bei der DHL weiß man ja nie...
      Ich fürchte langsam wirklich, dass er limitiert war (oder jemand richtig gehortet hat) denn als ich vor Kurzem bei den Lacken stöberte war kein einziger topcoat mehr da...

      Löschen
  2. Danke!!!! Hat mir wirklich weitergeholfen! Freue mich jeden Tag auf ein Neues wenn ein Post von dir Online geht. Mach weiter so ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich aber sehr <3 Dankeschön!

      Löschen
  3. Den Basecoat mag ich auch :) der ist auch fast leer... nur hab ich noch andere die auch ganz gut sind :)

    Hast du es gut...meine Nagelhaut ist so (staub)trocken ^^ ich muss immer irgendwas cremen oder ölen...aber eigentlich mag ich das auch wohl...das duftet so gut immer :) hihi

    Ein korrekturstift hab ich mir auch gekauft. Hab auch bei einem Americanischen Blog gesehen, dass die das mir einem getränkten Pinsel säubert und die patzer damit entfernt. Hab ja nu genug Pinsel und habs auch schon probiert...ich glaub da brauch man auch etwas übung ^^ weil die sind ja nicht so fest wie diese Korrekturstifte.

    Lieben gruß,Janina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin so verliebt, dass ich grade mit Scheuklappen durch die Gegend laufe, muss ich gestehen.. die quasi non-existente Trockenzeit reißt es für mich einfach raus :D

      Mir ist das zu glitschig und cremig und.. bäh D:

      Mhhh, dass das mit einem Pinsel an sich gut geht kann ich mir schon vorstellen.. manchmal nehme ich auch Q-Tips (nach dem marblen zum Beispiel) aber mit dem Stift geht es einfach am präzisesten für mich :D

      Löschen
  4. Heey meine Liebe!
    Ich veranstalte auf meinem Blog eine Aktion namens "Blog des Monats". Ich würde mich über deine Teilnahme oder deine Stimme für deinen Blogfavoriten sehr freuen. Bei dieser Aktion muss man auch KEIN LESER sein! Vielleicht schaust du ja einmal vorbei.

    >> http://beautycoral.blogspot.de/2013/10/blog-des-monats-oktober.html

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab mich so gefreut, als ich den Post gesehen habe, weil ich mir gerne die Nagelroutinen von anderen angucke :D

    AntwortenLöschen
  6. ich finde deine Nageldesigns soo toll! *-*
    deshalb möchte ich dir den Best Blog Award verleihen :)
    vllt möchtest du ja mitmachen.
    Lg Tasha
    http://tashasbeautycase.blogspot.de/

    AntwortenLöschen