navigation

bild

pretty navi

the fanailtic stash nailart swatches pr / contact random post

p2 sand style 060 strict

Montag, 29. Juli 2013

Hey Ihr Süßen :)
Heute habe ich wieder ein NOTD für Euch im Gepäck.
Ideal, wenn es mal wieder schnell gehen und jeden Spaß mitmachen soll: Sandlacke.
Sie trocknen schnell, machen auf den Nägeln ordentlich was her und sind super unkompliziert in der Handhabung - denn wenn sich mal eine kleine Macke eingeschlichen haben sollte ermöglicht das sandige Finish ein schnelles und problemloses Ausbessern ;)


Der Lack, den ich Euch heute vorstellen möchte, ist aus der p2 "sand style" Kollektion, genauer gesagt die Nummer 060 "strict":

p2 sand style 060 strict
p2 ☆ sand style ☆ 060 strict ☆ 11ml ☆ 1,95€

Die Farbe lässt auf den ersten Blick einen lilanen Unterton vermuten, tatsächlich ist der Lack aber grau/silbern. Durch das Sandfinish hat er (ohne top coat) eine rauere Oberfläche, die allerdings nicht weiter stört oder gar Fäden an der Kleidung ziehen würde. 
Gespickt ist er mit silbernen, sechseckigen Glitzerpartikeln, also funkelt und glitzert es mit "strict" ordentlich auf den Nägeln :)

p2 sand style 060 strict
"strict" auf den Nägeln

Hier habe ich bewusst ein Tragebild gewählt, dass sowohl scharfe, als auch unscharfe Ebenen hat und so das Ergebis, das "strict" auf den Nägeln produziert, doch ganz gut einfängt.


p2 sand style 060 strict

Der Auftrag war leicht und ging problemlos. Der Lack hat eine gute Konsistenz und lässt sich dank des zwar dünnen, aber sehr schön auffächernden Pinsels gut verteilen. Die Trockenzeit ist natürlich ein Traum und dank der rauen Überfläche wird trotzdem nichts fleckig. Eine (großzügige) Schicht deckt in der Regel, eine zweite Schicht füllt aber eventuell etwas dünne Stellen nochmal auf und macht das Ergebnis perfekt.


p2 sand style 060 strict

p2 sand style 060 strict

Die Haltbarkeit auf den Nägeln ist auch ohne top coat super. 
...Dann wirderum muss ich zugeben, dass ich zu den Glücklichen gehöre, denen eigentlich nie ein Lack absplittert... selbst nach harten Tagen mit Putzorgien, Chlor im Schwimmbad; ja sogar, als ich während meines Work&Travels in Japan zeitweise im Lager Kisten geschleppt und Klebeschildchen abgepult habe, hatte ich maximal leichte Tipwear zu verzeichnen ^^;

Der, in meinen Augen einzige, Nachteil dürfte die Zickigkeit beim Ablackieren sein. Das lässt sich mit einem peel off base coat aber einfach umgehen. Und auch mit normalem Nagellackentferner, etwas Geduld und einweichen, kriegt man das schöne Stück wieder von den Nägeln.
Ich benutze beispielsweise den essence better than gel nails 3 in 1 remover und kann absolut nicht klagen. Wattepad damit tränken, auf den Nagel legen, kurz einwirken lassen, abwischen, Kanten säubern, fertig ;) Generell kann ich diesen Entferner nur weiter empfehlen! (Ein kleines Review wird wohl definitiv noch folgen =D)

Ich bin definitiv ein Fan der Sandlacke und ich schätze, dass "strict" und "lovesome" (020, ebenfalls p2 sand style) nicht die einzigen in meiner Sammlung bleiben werden~
Was sich sonst noch so in meiner Sammlung tummelt könnt Ihr übrigens hier einsehen: Meine Nagellacksammlung
Auch zu erreichen unter "meine Lacke" in der Menüleiste :)

Wie steht Ihr zu den Lacken mit Sandfinish? Hopp oder Top? Und wie kriegt ihr das Zeug wieder von den Nägeln? ;D


Eure

2Kommentare

  1. schöner blog! :)

    schau doch mal auf meinem vorbei :)
    http://hardtocherish.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Ich überlege mir auch bereits noch mehr davon zu kaufen, weil ich die einfach so toll finde. Bis jetzt befindet sich nur der 040 illegal in meiner Sammlung

    AntwortenLöschen